Geneigte Leser !

75 Jahre Kortum-Gesellschaft

 

Eberhard Brand

 

Am 1. Dezember 1921, also vor gut 76 Jahren, wurde die Kortum-Gesellschaft als Vereinigung für Heimatkunde im Stadtverordneten-Sitzungssaal des damaligen Bochumer Rathauses an der Alleestraße ins Leben gerufen.

 

Auslöser für diese merkwürdig späte Geschichts- und Heimatvereins-Gründung in Bochum war - wenn auch mit einer Verzögerung von mehr als einem Jahr - die erschütternde Feuerkatastrophe, die am 21. September 1920 die Propsteikirche Peter und Paul, eines der Wahrzeichen unserer Stadt, stark beschädigte.

 

Zwischen damals und heute liegt ein gutes dreiviertel Jahrhundert, ein Zeitraum, den die Bochumer und darunter unsere Mitglieder und Freunde - je nach der individuellen Lebenssituation - ganz unterschiedlich erfahren und erlebt haben:

 

Die Weimarer Republik, das sogenannte Dritte Reich und der Zweite Weltkrieg, die Besatzungszeit und Deutschlands Teilung, unsere Existenz in der Bundesrepublik Deutschland bis zur Wiedervereinigung des Jahres 1990 und die Zeit danach - das ist bisher historisch-politisch betrachtet die Lebensspanne unserer Kortum-Gesellschaft ...

 

Dieser Zeitraum läßt sich auch in etwa mit den Veröffentlichungen unserer Bochumer Heimatbücher kennzeichnen: 1925, 1927, 1930, 1938, 1951, 1954, 1958 und 1985 sowie mit vielen anderen Publikationen, die hier ungenannt bleiben ...

 

Diese Zeitspanne charakterisieren auch - stellvertretend für alle Funktionsträger und alle Mitglieder - die Vorsitzenden der Vereinigung für Heimatkunde: Bernhard Kleff (1921-1930), Max Ibing (1931-1957), Dr. Karl Brinkmann (1957-1972), Horst Zehnter (1972/1973), Franz Koke (1974-1976), Franz Frost (1977/1978), Ewald Altegoer (1978/1979) und Gerhard Klapper (1979-1981) ...





Zu nennen sind auch: 76 Jahre Programm-Arbeit, unzählige Vorträge und Veranstaltungen, Feiern im offiziellen Rahmen und Treffen in gemütlicher Runde, Wanderungen, Ortsteilbegehungen und Exkursionen in die nähere oder fernere Umgebung und weitere Aktivitäten ...



... eine gute und effektive Zusammenarbeit mit der Stadt Bochum, die unsere Gesellschaft in geeigneter Weise fördert, aber auch die Tatsache, daß die Kortum-Gesellschaft in ihren Arbeits- und Kompetenzbereichen Heimatkunde, Stadtgeschichte und Denkmalschutz die Stadt Bochum in loyaler Weise unterstützt ...



... Stichworte wie „Tusculum”, Stadtparkhotel vor der Lutherkirche, Stadtbad und manche anderen Kontroversen mehr, aber auch effektive und erfolgreiche Kooperation, zum Beispiel bei der Planung und Durchführung des Kortum-Gedenkjahres, bei der Rettung des Christus-Kirchen-Turms, in Sachen Ostermann u.a.m. ...



... die Verleihung der höchsten Auszeichnung auf dem Gebiet des Denkmalschutzes in Deutschland: Die Kortum-Gesellschaft erhielt am 3. November 1997 durch das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz im Orangerie-Gebäude in Hannover-Herrenhausen in einem Festakt den „Deutschen Preis für Denkmalschutz 1997” überreicht, die „Silberne Halbkugel”. „Die Kortum-Gesellschaft Bochum e.V. [...] setzte sich mit Beharrlichkeit, Kompetenz und einflußreicher Öffentlichkeitsarbeit für die Erhaltung einzelner Baudenkmale und den Denkmalschutz in Bochum ein”, heißt es in der Preis-Verleihungsurkunde ...



Last not least sei an unser künftiges Domizil im Stadtpark erinnert, das mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegengeht: Am 23. November 1997 konnte es der Öffentlichkeit, den beteiligten Institutionen und der Presse vorgestellt werden, offiziell „eingeweiht” wird es voraussichtlich mit der Jahreshauptversammlung 1998 unserer Gesellschaft im März kommenden Jahres. - Wir sind nunmehr in der glücklichen Lage nach einem guten dreiviertel Jahrhundert nicht nur erstmals über eigene Räumlichkeiten, sondern gleich über ein eigenes „Haus” zu verfügen - und das noch in allerbester Stadtparklage ...



Die vorstehenden „Zeitpunkte” sind unvollständig und müssen es sein, das liegt auf der Hand.

Doch genug Reminiszenzen in eigener Sache!



Ihnen, unseren Mitgliedern, und Ihnen, unseren Lesern und Freunden, und der Kortum-Gesellschaft für die Zukunft

ein herzliches Glückauf !

 

Impressum

Bochumer Zeitpunkte

Beiträge zur Stadtgeschichte, Heimatkunde und Denkmalpflege

Heft 5, Mai 1998

 

Herausgeber:

Kortum-Gesellschaft Bochum e.V.

Vereinigung für Heimatkunde, Stadt­geschichte und Denkmalschutz

Graf-Engelbert-Straße 18, 44791 Bochum

Tel.: 0234/581480

 

Redaktion:

Eberhard Brand, Dr. Hans H. Hanke,

Gerhard Kaufung, Peter Kracht

 

Druck:

A. Budde GmbH

Berliner Platz 6 a, 44623 Herne

 

Verlag:

Peter Kracht 2 Verlag

Limbeckstraße 24, 44894 Bochum

Tel.: 0234/263327

ISSN 0940-5453